WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Sonntag, 21. Oktober 2018

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Mobile Freizeit

Neues Land - neues Angebot

(red) Ein neues Land auf 1300 Quadratmetern: Erstmals wird sich in diesem Jahr das neue Land „Caravanien“ auf der CMT, der weltweit größten Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit, präsentieren. Inmitten der Touristikhalle C2 haben bisherige Nicht-Caravaner und -Camper die Möglichkeit, die unkomplizierte und naturnahe Urlaubsform „Camping und Caravaning“ als attraktive Alternative zum Pauschalurlaub kennen zu lernen.

In „Caravanien“ haben die Besucher die Gelegenheit, sich über die verschiedenen Fahrzeugtypen und -klassen zu informieren, sich ein Bild von der Technik zu machen und mit Experten ganz unverbindlich ins Gespräch zu kommen. Vom Kastenwagen bis zum Liner werden alle erdenklichen Baureihen in „Caravanien“ gezeigt. Abgerundet wird das Angebot durch Wohnwagen verschiedener Größen.

„Wir haben mit "Caravanien" ein neues Angebot, das sich gezielt an Menschen richtet, die sich bisher noch nicht für das Thema "Camping und Caravaning" interessiert haben“, erklärt Projektleiter Alexander Ege den neuen Ansatz, den es in dieser Breite noch auf keiner anderen Messe zu sehen und erleben gab. „Besucher, die primär wegen der klassischen Tourismusangebote die CMT besuchen, nehmen so in "Caravanien" vielleicht zum ersten Mal diese unkomplizierte und naturnahe Urlaubsform als attraktive Alternative wahr - ganz ohne dafür einen Abstecher in die sogenannten C-Hallen machen zu müssen.“

Vertreten sind in „Caravanien“ insgesamt 14 Hersteller, Händler und Vermietspezialisten, die verschiedene Fahrzeuge präsentieren und bei Bedarf auch direkt das richtige Mietangebot und die passende Reiseroute parat haben: ADAC, Adria, Carthago, Cruise America, Deutsche Reisemobil Vermietung, Fendt, Hymer, Knaus, LaikaRent, McRent, Motor Presse Stuttgart, Schafhäutle Reisemobile, Winkler sowie Wohnmobile Konkol.

„Die Besucher können die Wohnmobile und -wagen ausführlich und ungezwungen in Augenschein nehmen, im Geiste vielleicht schon einmal das Gepäck einladen oder sich von Profis einfach mal die technischen Tricks und Kniffe zeigen lassen“, sagt Ege. Wir wollen so mögliche Hemmschwellen abbauen und einfach Lust auf einen Urlaub mit dem Reisemobil von heute machen.“

18.12.12

[zurück zur Startseite]

© 2012 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]   [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG

WERBUNG