WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Montag, 23. April 2018

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Wohnmobile, Wohnwagen, Technik und Zubehör

Premiere für die Reisemobil-Baureihen Ixeo Time und Aviano

(red) Bürstner stellt das umfangreiche und erneuerte Modellprogramm von Wohnwagen und Reisemobilen einer breiten Öffentlichkeit vor. Bühne hierfür ist der alljährlich in Düsseldorf stattfindende Caravan Salon.

In der Halle 10 können die Besucher auf der 3500 Quadratmeter messenden Ausstellungsfläche des im badischen Kehl beheimateten Traditions-Unternehmens mehr als 55 verschiedene Modelle verschiedenster Aufbaulängen und Preisklassen unter die Lupe nehmen. Fachkundige Beratung übernehmen die Ansprechpartner aus 30 Handelsbetrieben der Marke sowie das Bürstner Standpersonal.

Das neue Modelljahr steht bei den Caravans ganz im Zeichen der umfassenden Erneuerung der oberen Mittel- und Luxusklasse-Baureihen Belcanto und Trecento. Eine Vielzahl neuer Grundrisse machen beide Baureihen nochmals attraktiver. Die Belcanto Serie verstärken die Versionen 510 TS, 540 TL und 540 TS. Beim Trecento kommen gleich sechs unterschiedliche neue Innenraumaufteilungen zu den Händlern. Neu sind der 460 TL, der 510 TS, der 535 TL, der 535 TS sowie die beiden Versionen 560 und 650 TK. Insgesamt gibt es jeweils neun Grundriss-Varianten bei Belcanto und Trecento.

Bei den übrigen Caravan-Baureihen hat Bürstner das Programm mit umfangreicher Modellpflege überarbeitet. Der Premio ist in der gehobenen Einsteigerklasse positioniert, alle sieben Grundrisse erhalten einen neuen Fußbodenbelag in Fliesen-Optik sowie neue Arbeits- und Tischplatten im Dekor Venezia. Die Polsterqualität und -ausführung entspricht künftig der Qualität in den gehobenen Baureihen von Bürstner, es kann nun aus insgesamt sieben Polsterwelten ausgewählt werden. Als neuer Grundriss findet sich der Premio 495 TK im Modellprogramm.

Der Averso hat sich zum Bestseller bei Bürstner entwickelt. Das Erfolgsmodell bekommt mit dem geräumigen Averso 800 TK ein neues Topmodell, das im Jubiläumsjahr 2008 entwickelte Fifty-Paket bleibt aufgrund größter Beliebtheit weiter im Programm und ist nun für alle Averso Modelle lieferbar.

Der Averso plus hat mit seinem Innenraumkonzept aus dem Stand heraus eine sehr gute Positionierung erzielen können. Nicht nur, dass die Gestaltung mit einem absenkbaren Bett über der Sitzgruppe bereits mit begehrten Preisen der Fachwelt bedacht wurde, der Averso plus hat Camper begeistert, die trotz geringer Aufbaulänge nicht vor jeder Übernachtung ein Bett herrichten wollen.

Bürstner bietet im Modelljahr 2011 fünf Caravan-Baureihen mit insgesamt 40 verschiedenen Grundrissen an. Für die Innenräume stehen zehn unterschiedliche Polsterwelten bereit (beim Premio sieben). Ein Großteil von ihnen wird ohne Mehrpreis geliefert.

Mit der Einführung des Ixeo und seinem Hubbett hat Bürstner den Markt der teilintegrierten Reisemobile revolutioniert. In der neuen Saison bekommt die Modellpalette in dieser Klasse Zuwachs. Der Ixeo time rundet das Angebotsspektrum der teilintegrierten Fahrzeuge nach unten ab. Das Einstiegsmodell, der Ixeo time it 585, steht zum Preis von 43.980,- Euro beim Händler. Eine solide Basis bildet das Fiat Tiefrahmenchassis mit Spurverbreiterung für den Ixeo time. Zur Wahl stehen drei unterschiedlich starke Vierzylinder-Diesel mit 100, 130 und 157 PS Leistung, ABS und ASR gibt es serienmäßig.

Fünf verschiedene Grundrisse, einer davon mit Heckgarage, werden für den Ixeo time angeboten. Herausragend ist dabei der Ixeo time it 650, der erstmals und auf Wunsch mit sechs, für die Fahrt zugelassenen, Sitzplätzen geliefert werden kann. Dies ist besonders für professionelle Vermieter ein schlagkräftiges Argument. Als Einstiegsmodell bietet dagegen der Ixeo time it 585 auf weniger als sechs Metern Fahrzeuglänge Urlaubskomfort für zwei Camper.

Der Ixeo time erweitert das Reisemobilangebot von Bürstner auf nicht weniger als zehn Baureihen, der Kunde kann im neuen Modelljahr unter 48 verschiedenen Grundrissen wählen. Vor allem die integrierten Modelle, der Aviano und der Elegance, bekommen in der neuen Saison eine frische Optik.

Die Travel Van Baureihe, die kompakten Mobile von Bürstner, mit einer geringeren Außenbreite von 218 cm, gehen in der Saison 2011 in ihrer bisher bewährten Außenoptik an den Start, was eine hohe Wiedererkennung gewährleistet.Eine neue Eingangstür, die auch mit Insektenschutznetz bestellt werden kann, und das neue Möbeldekor Golden Teak kennzeichnen den neuen Jahrgang des Travel Van.

Mit einem neuen Grundriss erweitert Bürstner das Nexxo Programm auf nunmehr sechs Grundriss-Varianten. Der t 720 wird mit niedrigen Einzelbetten vor allem Senioren mit ausgeprägten Komfortansprüchen zufrieden stellen. Die Längen des Nexxo liegen zwischen 5,69 und 7,44 Meter.

Zwei neue, beziehungsweise veränderte Grundrisse kennzeichnen das Modellangebot in der gehobenen Mittelklasse, dem Solano. 2011 ersetzt der t 727 den t 725, der t 729 ersetzt den t 728 G. Beim t 727 wurde das Bad überarbeitet und präsentiert sich nun deutlich aufgewertet und großzügiger als Raumbad. Der Solano t 729 bietet einen vergrößerten Kleiderschrank und niedrigere Einzelbetten mit bequemem, seniorengerechtem Aufstieg. In allen Grundrissvarianten garantieren Kaltschaummatratzen auf hochwertigen Bettrosten erholsamen Schlaf.

Zwei neue Grundrisse finden sich im Ixeo Programm. Der it 645 ist ein komfortabler Zwei-Personen-Grundriss, der durch eine großzügige Lounge glänzt.Der it 710 G ersetzt das Modell it 674 G. Der neue Grundriss mit einer Längsbank integriert das Fahrerhaus besser in den Wohnbereich und die jetzt L-förmige Küche wurde weiter hinten platziert und bietet nun deutlich mehr Arbeitsfläche und Stauraum.

Bürstner hat mit dem Ixeo Plus im vergangenen Jahr die Messlatte für Komfort neu aufgelegt. Formschöne Möbel mit soliden, fein gestalteten Griffen und einer ganzen Reihe unüblicher Komfortmerkmale hat das Spitzenmodell der teilintegrierten Fahrzeuge anspruchsvollste Kundenwünsche zufrieden stellen können.Der Ixeo Plus verfügt bei den zwei kleineren Modellen it 664 und it 710 G weiterhin über das Fiat Ducato Tiefrahmenchassis. Die beiden großen Modelle it 724 und it 726 G fahren auf dem AL-KO AMC- Tiefrahmenchassis.

Viel Platz und Stauraum sowie eine äußerst günstige Preisgestaltung, diese Kombination trägt bei Bürstner den Namen Viseo. Serienmäßig wird in allen Viseo-Modellen künftig die praxisgerechte Halbdinette eingebaut, auf Wunsch ist weiterhin die L-Sitzgruppe erhältlich.

Mit dem Modelljahreswechsel bekommt der Aviano das gleiche Gesicht wie der höherwertige Elegance. LED-Tagfahrlicht gehört jetzt zur Serienausstattung. Außerdem finden sich drei neue Grundrisse im Programm. Der i 645 ist ein Zwei-Personen-Fahrzeug, das mit einer großzügigen Lounge zu gefallen weiß. Der i 727 ersetzt den i 725. Auch er verfügt über das elektrisch ausfahrende Doppelbett, eine L-Küche mit 160 l Kühlschrank und eine L-Sitzgruppe. Im Unterschied zum bisherigen Grundriss hat der i 727 eine vom Waschraum getrennte Dusche, womit das Bad nun großzügiger und komfortabler konzipiert ist.

Das Spitzenmodell von Bürstner, der integrierte Elegance, hat mit einem neuen Außendesign nochmals an Wertigkeit gewonnen. Zwei neue Grundrisse im Programm richten sich an besonders komfortverwöhnte Kunden. Beide haben ein King-Size-Bett und eine vollwertige Garage. Der i 800 G basiert als 2-Achser auf dem Grundriss des i 730. Der Grundriss bietet eine längere L- Sitzgruppe und einen größeren Schlafbereich mit freistehendem Doppelbett. Der Grundriss des i 900 G ähnelt dem des i 800 G. Er bietet jedoch als 3-Achser und mit einer Gesamtlänge von 8,99 Meter mit einem noch großzügiger gestalteten Raumbad sowie mehr Stauraum und Ablagemöglichkeiten noch mehr Komfort als sein kleinerer Bruder.

Die Argos Baureihe mit ihren drei Versionen stellt Raumangebot und Wintertauglichkeit in den Vordergrund. Kompromisslose Technik und mit bis zu sechs Sitz- und sieben Schlafplätzen richten sich die Alkovenfahrzeuge nicht zuletzt an Reisemobilvermieter. Die Raumriesen bieten auf 7,30 bis 8,86 Meter Länge und 2,30 Meter Breite großzügigste Raumverhältnisse. Alle drei Modelle Argos A 640-2, A 650-2 und A 747-2 sind mit Fiat Ducato und Alko-Breitspur-Tiefrahmen-Chassis ausgestattet.

Zahlreiche weitere Erneuerungen machen das Modellprogramm der Bürstner Reisemobile noch attraktiver. Einen wesentlichen Komfortgewinn stellt so das Alden All-in-One Entertainment-System dar, das Bürstner im neuen Jahrgang auf Wunsch einbaut.

In stärkerem Maße greift Bürstner auf die Vorteile der Alde-Warmwasserheizung zurück. Sie wird in der neuen Saison in den Modellen Elegance ab i 800, sowie dem Argos A 747-2 serienmäßig eingebaut. Im Solano t 615 und t 729 sowie in allen Aviano Versionen (außer i 645) kann die Alde Heizung als Option bestellt werden.

Zunehmend setzt Bürstner dort, wo es technisch möglich ist, auf das neue AMC-Leichtbau-Chassis von Alko, das neben gutem Fahrverhalten eine deutlich verbesserte Zuladung bietet.

Neu ist weiterhin der Einsatz der CPU-Crash-Unit, die den Betrieb der Gasanlage auch während der Fahrt erlaubt. In Aviano, Elegance und Argos gehört die Steuereinheit zur Serienausstattung, in anderen Modellen wird der Einbau von Bürstner empfohlen.

29.08.10

[zurück zur Startseite]

© 2010 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2015 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG

WERBUNG