WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Sonntag, 16. Dezember 2018

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Wohnmobile, Wohnwagen, Technik und Zubehör

Axia-Award 2009 in der Kategorie Kundenbeziehungsmanagement

V.l.: Dr. Hannes Zapf, Jurymitglied, Dr. Thomas Clark, Jury-Mitglied, Klaus Förtsch, Geschäftsführung Fendt-Caravan und Klaus Löffler Jurymitglied und Initiator des Axia Awards 2009. (Foto: Fendt-Caravan)

(red) Fendt-Caravan hat den diesjährigen "Axia-Award 2009 in Bayern" in der Kategorie "Kundenbeziehungsmanagement" erhalten - einen Preis, der herausragende mittelständische Unternehmen für besonderen Leistungen in den Bereichen Internationalisierung, Innovationsmanagement, Kundenbeziehungsmanagement und Personalmanagement in schwierigen Zeiten auszeichnet.

Die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Deloitte hat in einem Beurteilungsverfahren 62 Bewerberunternehmen untersucht, um aus ihnen die besten Mittelständler Bayerns auszuwählen. Die Geschäftsführer der Unternehmen mussten einen umfangreichen Fragebogen ausfüllen und wurden persönlich zur Entwicklung ihrer Betriebe befragt. Eine Jury unter der Leitung von Dr. Hannes Zapf, Geschäftsführender Gesellschafter der Zapf KG, wählte anschließend die Sieger aus vier Kategorien. In der Jury saßen außerdem Dr. Thomas Clark, Financial Times Deutschland, Prof. Dr. Anja Tuschke, Ludwig-Maximilians-Universität München, Klaus Löffler, Deloitte, sowie Herbert Reiß, ebenfalls Deloitte.

Die Auszeichnung als Sieger in der Kategorie "Kundenbeziehungsmanagement" ist ein großer Erfolg für Fendt-Caravan. Die Juryentscheidung überzeugte die starke Ausrichtung der Fendt-Caravan GmbH auf die Bedürfnisse seiner Kunden und die Anforderungen des Marktes. Da der Vertrieb ausschließlich über Händler erfolgt und nicht direkt an Privatkunden steht die Händlerbeziehung im Mittelpunkt. Die Schaffung einer Vertrauensbasis zwischen Fendt-Caravan und den Händlern wird durch die Erfüllung individueller Kundenbedürfnisse, zusätzliche Serviceleistungen und in schwierigen Zeiten Unterstützung bei der Finanzierung gefördert. In besonderer Weise wird der Händler unterstützt durch die Identifikation der Endkunden und die Verfestigung der Endkundenbeziehung. Die finalen Entscheider - hier überwiegend die Frauen der Caravaner - werden in den Marktforschungsprozess und die Umsetzung der Kundenerwartungen und ‑wünsche (u.a. Einsatz einer Designerin für die Caravan-Wohnwelten) einbezogen. Folgerichtig ist daher der Weg vorgezeichnet: Vom Markt in die Technik – und nicht umgekehrt. Das Produkt- und Markenerlebnis wird durch Kundentreffen, Kundenzeitschriften und Hilfen für Caravan-Neueinsteiger nachhaltig gestaltet und intensiviert, letztendlich mit dem Ziel der Unterstützung der Händler.

"Die Teilnehmer am Axia-Award sehen die Anpassung ihrer Strategie und Produktpalette an die aktuelle Wirtschaftssituation als besondere Herausforderung. Daneben spielt die Gewinnung, Bindung und Motivation von Schlüsselmitarbeitern eine große Rolle. Die Axia-Sieger zeigen, wie man in Bayern mit diesen Herausforderungen erfolgreich umgeht: Sie erringen mit Innovationen Wettbewerbsvorteile und legen großen Wert auf die Belange von Mitarbeitern und Kunden. Besonders Letzteres ist eine Stärke des Mittelstands – unserer Studie zufolge gelingt es vielen Unternehmen, das Vertrauen ihrer Kunden langfristig zu gewinnen", so Prof. Dr. Anja Tuschke von der Ludwig-Maximilians-Universität München.

04.02.10

[zurück zur Startseite]

© 2010 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]   [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG

WERBUNG