WERBUNG

WERBUNG

Der Camping-Channel

Dienstag, 24. April 2018

          

Das Wetter in: 

STARTSEITE | EINTRAG ANMELDEN | NACHRICHTEN | TERMINE | FORUM | ANZEIGENMARKT

Nachrichten > Touristik

Enge Schlucht und weiter See unter südlicher Sonne

Rechts oben der Marktplatz von Les-Salles, unten der Reisemobil-Stellplatz in Sainte-Croix-de-Verdon. (Fotos:Richter)

(hr) Eingebettet in eine der grandiosesten Landschaften Europas liegt im Osten der südfranzösischen Provence der Lac de Sainte-Croix. Der Stausee, der erst 1973 angelegt wurde, ist inzwischen eine große Touristenattraktion und ein Paradies für Wassersportler und Wanderer geworden. Er breitet sich am Ende des "Grand Canyon du Verdon" aus, einer Schlucht, die der kleine Fluss Verdon bis zu 700 Meter tief in den Kalkstein gegraben hat. Das Landschaftserlebnis wird ergänzt durch beschauliche Städtchen mit südlichem Flair, wie etwa Moustiers-Ste.-Marie, das für seine Fayencen bekannt ist. Les-Salles-sur-Verdon ist ein Dorf am Ostufer des Sees, das früher im Tal des Verdon lag und vor dem Aufstauen sogar eigens verlegt wurde. Alte Fotografien in den Bars von Les-Salles zeugen noch vom alten Dorf und lassen den großen Umbruch erahnen, den die Umsiedlung für die Bewohner bedeutete.
Für Camping-Urlauber gibt es rund um den See zahlreiche Campingplätze, einige davon sogar direkt am Seeufer. Für Reisemobilisten ist das freie Stehen am See nachts zwar verboten, aber in Les-Salles und in Sainte-Croix-de-Verdon am Westufer des Sees gibt es größere Reisemobil-Stellplätze mit Ver- und Entsorgungseinrichtungen. Gerade im Frühjahr ist der See noch nicht zu stark von Touristen frequentiert und lädt zu individuellen Entdeckertouren in der blühenden Landschaft ein.

20.04.06

[zurück zur Startseite]

© 2006 Camping-Channel

eMail senden nach oben

[STARTSEITE]   [EINTRAG ANMELDEN]   [NACHRICHTEN]   [TERMINE]   [FORUM]   [ANZEIGENMARKT]
©2000-2015 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG

WERBUNG